Mögliches Kinder-Projekt am Nonnenbacher Weg in Blankenheim

Nur Miteinander lassen sich gute „Sachen“ schaffen

Am Nonnenbacher Weg im Zetralort Blankenheim plant ein Investor ein Projekt für Kinder. Bisher wurde die Öffentlichkeit nicht darüber informiert. Das führt nicht dazu, dass die BürgerInnen ein Vertrauen in Verwaltung und Politik aufbauen. Durch ein solches Vorgehen wird all zu oft erreicht, dass wohlmöglich gute Projekte aufgrund der intransparenz nicht verwirklicht werden. Nur wenn alle Beteiligten und Betroffenen offen miteinander umgehen und dabei ergebnisoffen diskutieren, wird es gelingen, eine wohlmöglich gute Sache zu schaffen.

Ich fordere,  dass über dieses Projekt transparent informiert und mit den BürgerInnen und eine offene Diskussion geführt wird. Von Beginn an sollen sich alle Menschen vor Ort mit ihren Meinungen, Anregungen, Ideen und Ansichten beteiligen können. Denn so kann schon frühzeitig – bereits vor der Erstplanungsphase – auf diese eingegangen werden. Das dient neben der Akzeptanz auch dazu, andere Blickwinkel zu betrachten. Letztendlich profitieren von einem frühzeitigen Austausch mit den BürgerInnen alle: BürgerInnen, Verwaltung, Politik und Investoren.

Mehr Informationen:

Medienberichte zum Thema

Meine Ansichten zum Thema „Transparenz & Demokratie“

Über zahlreiche Themen wird – ohne die Öffentlichkeit zu erreichen – debattiert und beschlossen. Mitunter handelt es sich dabei um richtungweisende Entscheidungen, die die Weichen für die zukünftige Entwicklung von Kreis und Kommune stellen. Hier möchte ich die Bürgerinnen und Bürger mit ihrer Meinung stärker einbinden und über die Themen, die die Menschen bewegen eine offene Diskussion führen. (mehr lesen…)

 

 

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld